#unterwegs-Andachten aus dem Herzogtum Lauenburg

Wir haben da mal was vorbereitet... Sei dabei, sonntags um 10 Uhr!

Da wir in den Sommerferien keine #liveline-Gottesdienste anbieten, waren wir schon im Juni und Juli fleißig und haben 6 #unterwegs-Andachten produziert. Wieso #unterwegs? Weil wir für die Andachten mit einem Drehteam im wunderschönen Herzogtum Lauenburg unterwegs waren. Vollgepackt mit allem, was man fürs Filmen braucht: Kamera, Licht, Reflektor, Mikros, jede Menge Akkus, Kabel meterweise, Stative, Kaffee... Wir wurden freundlich empfangen und haben mit den Pastor:innen vor Ort gemeinsam Andachten gestaltet. Unsere Drehorte im Herzogtum waren die Andreaskirche in Ziethen mit der Drehorgel, die rosenbewachsende Andreaskirche in Kuddewörde, die Kirche in Seedorf mit dem Teufelsbild, die Elisabeth-Kirche mit Sternenhimmel in Brunstorf und die Maria Magdalenen-Kirche in Berkenthin mit der Marienfigur. Außerdem wurde auf einem Ausflugsschiff auf der Wakenitz gedreht. Wir freuen uns, wenn ihr digitale dabei seid, es gibt nämlich auch einen LiveChat während der Andacht, in den du auch deine Fürbitte schreiben kannst. Und wunderschöne Lieder zum Mitsingen gibt es auch. Die Andachten auf YouTube sind komplett untertitelt, so dass du den Liedtext sehen kannst und auch Menschen mit Hörbeeinträchtigung barrierefrei teilnehmen können.

Die jeweiligen Termine und die Links zu den Andachten findest du auf der Seite www.liveline.info. Da klickst du einfach auf das Bild und landest direkt bei der Andacht. 

Termine:

27.6. Ziethen

11.7. Berkenthin

18.7. Brunstorf

25.7. Kuddewörde

1.8. Seedorf

8.8. Wakenitzfahrt

 

Luftbild der Elisabeth-Kirche in Brunstorf

Mit Pröpstin Frauke Eiben waren wir in Brunstorf in der Elisabeth-Kirche. Dort gab es viel zu entdecken, interessante Menschen zu treffen und Kaffee und Kuchen!

Luftbild der Kirche in Ziethen

In Ziethen haben wir mit Pastor Rogge in der Kirche sein Lieblingsinstrument, die Drehorgel, erlebt.

Luftbild der Kirche in Seedorf

Die St.-Clemens-St.-Katharinen-Kirche in Seedorf hat einen etwas sperrigen Namen und ein großes Teufelsbild und ein Mausoleum mit toller Akustik!